< Wie man sich Zahlenmonster merkt
14.02.2015 17:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Preise / Auszeichnungen

Sie überzeugen im Wortgefecht

Zwei Schüler der Eugen-Bolz-Realschule Ellwangen gewinnen bei Jugend debattiert


Johannes Hohnheiser und Markus Michalek (von links) von der Eugen-Bolz-Realschule Ellwangen haben den Regionalwettbewerb von Jugend debattiert gewonnen.

Ellwangen ij

Zum zweiten Mal in Folge gewinnen zwei Eugen-Bolz-Realschüler den Regionalwettbewerb von Jugend debattiert. Markus Michalek und Johannes Hohnheiser belegten die Platze 1 und 2.

„Mit anderen zu debattieren und dabei meinen Standpunkt zu vertreten, macht mir großen Spaß“, sagt Markus Michalek. Der 15-jährige Realschüler überzeugte gemeinsam mit seinem Mitschüler Johannes Hohnheiser im Finale des Regionalwettbewerbs Ostwürttemberg. Ihr Thema: „Soll ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden?“

Beide Schüler durchliefen die vorherigen Qualifikationsrunden, in denen es um die freiwillige Teilnahme an den Bundesjugendspielen und das Schaffen von Freiflächen für Graffiti-Sprayer ging, und hatten dabei Konkurrenz von Schülern des Ostalb-Gymnasiums Bopfingen, des Buigen-Gymnasiums Herbrechtingen und des Schubart-Gymnasiums Aalen.

In der Eugen-Bolz-Realschule debattieren Jugendliche regelmäßig über schulische und politische Streitfragen. Alle lernen auf besondere Weise, was Sprachgewandtheit, Fairness und Urteilsbildung bedeutet.

Die beiden Erst- und Zweitplatzierten, Markus Michalek und Johannes Hohnheiser haben ,ein mehrtägiges Rhetoriktraining in Bad Liebenzell gewonnen. Dann steht für sie die Landesqualifikation auf dem Programm.

Der Landeswettbewerb von Jugend debattiert ist am 13. März am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium in Stuttgart.